Nachhaltig leben in Wurster Nordseeküste - Neue Pfade gemeinsam gehen!


 
       

Unser nachhaltiges Projekt

Enkeltaugliches bzw. nachhaltiges Leben und Wirtschaften, der Erhalt der biologischen Vielfalt, sind Themen, die jetzt endlich überall angekommen sind. Unsere Glashausgemeinschaft möchte -gemeinsam mit interessierten Mitbürger*innen-enkeltaugliche Praxis in der Gemeinde in Gang setzen, bereits bestehende Projekte und Initiativen kennenlernen und mögliche Vernetzungen erarbeiten.

Als individueller Mensch oder kleine Gruppe kommt man bei den eigenen Bemühungen leicht an Grenzen, weil alles zu vielfältig, zu teuer oder auch zu klein erscheint. Vielversprechender erscheint es uns, mit Menschen aus der Region zusammen interessegeleitet in Form einzelner Nachhaltigkeits - Projekte zu arbeiten. Und wir wissen auch, dass es mehr Freude und Spaß macht, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen.

Der Auftakt: "Neue Pfade"

Unsere Auftaktveranstaltung fand am 6.8. 2021 um 18.00Uhr im Gästezentrum in Wremen statt. Den Vortrag mit dem Titel "Gut und nachhaltig leben -es geht um die Wurster" hielt Herr Professor Dr.Rainer Grießhammer (Honorarprofessor der Universität Freiburg für Nachhaltige Produkte, bis 2019 langjähriger Geschäftsführer Umweltpreis 2010).
Da es unser Ziel war, Menschen aus der Region für das Thema und möglichst für eine spätere Mitarbeit in der o.a. Initiative zu gewinnen, bildeten sich bereits nach dem Vortrag erste Interessengruppen mit Ansprechpartner*innen:

  • Biologische Vielfalt
    Ansprechpartnerin: Barbara Mohrmann

  • Produzieren, reparieren, tauschen und teilen
    Ansprechpartner/in: Andrea Prieß, Fred Hellmann

  • Mobilität
    Ansprechpartnerin: Jasmin Weißbrodt

  • Nachhaltiger Tourismus und regionale Ernährung
    Ansprechpartner/in: Julia Köhn, Steffen Grossmann (Tourismus), Ulrike Pieper (regionale Ernährung)

  • Dr.Gerd König-Langlo erklärte sich bereit, beratender Ansprechpartner zu Fragen der Energie zu sein.

  • Als unterstützenden Kooperationspartner gewannen wir das Projekt "Zukunft Ahoi!", vertreten durch die Projektleitenden.

Gemeinsam weiterkommen

Nach diesem ermutigendem Auftakt werden die o.g. Ansprechpartner*innen nun Treffen zu den genannten Themen organisieren.
Wer Interesse zur Mitarbeit hat und/oder Fragen dazu, möge bitte unbedingt Kontakt über die dafür eigens eingerichtete Email Adresse mit uns aufnehmen.

Sobald es neue Informationen rund um die Gruppen gibt, werden wir diese auf der Website bereitstellen bzw. an Interessierte weiterleiten.

 
             
  22. August 2021         Startseite